Neue Projekte

 

 

Zu neuen Projekten:

Rudi und der Friedenspudding ist, von mir gelesen, unter

https://mariannebrentzel.de/rudi/

abrufbar!

Bücherstreit digital

Der Bücherstreit konnte wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Wir haben deshalb die Neuerscheinungen in Kurztexten vorgestellt, sozusagen Bücherstreit digital. Auf meiner Homepage und in der Stadt-undLlandesbibliothek unter:

http://stadt.dortmund.de/bibliothek/blog/aktuelles/index.php/2020/04/16/45-dortmunder-buecherstreit-nachlesen-statt-live-streiten/

können das alle nachlesen, einschließlich der Tipps.

In Köln habe ich einen Vortrag über den Jüdischen Frauenbund 1904-1938 gehalten. Er ist ab sofort als pdf-Dokument abrufbar:
juedischer_frauenbund_1904-1938.pdf

 

- Tor und Tod. Der 4. Juli 1954, erschienen im Geest Verlag, siehe extra Seite.
Ich arbeite daran, aus der Erzählung ein Theaterstück zu machen. Mal sehen, ob mir das gelingt.

- 2018 ist das berühmte Jahr 1968 50 Jahre her. Für mich ein Anlass, viele Menschen, die damals aktiv waren zu befragen und ihre Antworten in einem Buch (beim Geest Verlag) zu veröffentlichen.

Mir geht es nicht um Prominenz der damalige Zeit sondern um Vielfalt. Ob Lehrling, Sudnet, bereits im Schuldienst, als Arzt tätig oder sonst im Beruf, ich möchte die vielfältigen Facetten dieser Zeit ausloten.Ich freue mich auf das Projekt und hoffe, es gelingt uns.

Diese Bücher gibt es auch als E-Book:

Die Machtfrau. Hilde Benjamin.

Rote Fahnen Rote Lippen.

Im Salon der Dichterinnen. Die Nelly-Sachs-Preisträgerinnen.

Anna O. Bertha Pappenheim. Biografie.